Viele Schülerinnen und Schüler beginnen zu spät mit Vorbereitungen auf Klassenarbeiten und Prüfungen. Kann man trotzdem noch was bewirken? Rechzeitig beginnen ist immer die bessere Möglichkeit, weil regelmäßiges Wiederholen über einen längeren Zeitabschnitt die besten Ergebnisse liefert. Aber auch kurzfristig ist nicht alles verloren. Wenn man es richtig macht. Lerncoach Hanna Hardeland gibt in einem Interview einige Panik-Lerntipps. Sie finden das Interview hier.